Programm 2013

Mit immer weiter steigenden Verkaufszahlen bei Smartphones und Tablets kann es sich keine Branche mehr leisten, Mobile zu ignorieren. Für 2017 wird prognostiziert, dass mehr Menschen mobil als stationär auf das Internet zugreifen werden. Auch das Gast- und Tourismusgewerbe hat diesen Kanal für sich entdeckt. Deswegen widmet sich der sechste Mobile National Day Salzburg der Ansprache des Gastes über Mobile und Social Media. Am 12. und 13. November 2013 findet er daher zum zweiten Mal parallel zur Branchen-Leitfachmesse „Alles für den Gast Herbstmesse“ statt.

Rückblick 2012: Programm

Fachkongress für den Einsatz von Mobile, Apps und Social Media in der Tourismusindustrie. Die „Mobile National Days“ sind eine Fachkongress-Reihe, die Themen aus dem Bereich Mobile und Social Media mit verschiedenen Branchen verknüpft. Am 13. November 2012, zum ersten Mal parallel zur Branchen-Leitfachmesse „Alles für den Gast Herbstmesse“ widmete sich der fünfte Mobile National Day Salzburg der Ansprache des Gastes über Mobile und Social Media Kanäle und leistete einen Wissenstransfer über die Nutzung des mobilen Kanals auf Reisen. Experten aus dem In- und Ausland zeigten Beispiele, Trends und Möglichkeiten im mobilen Anwendungsbereich auf. Es wurden ca. 90 Teilnehmer erwartet.

Die Themen 2012:

  • Apps & Co. als Dauerbrenner - Haben Sie Zukunft?
  • Tourismusmanagement: Welche Anwendungen sind sinnvoll und kommen beim Endverbraucher an?
  • Social Media im Einsatz: Kundenbindung und -akzeptanz
  • POS-Kommunikation: Viele Wege führen zum Absatz!
  • Mobile Ticketing und -Payment - Was erwartet der Kunde?
  • Zahlen, Daten und Fakten zum alpinen Tourismusmarkt
  • Mobile Reisen / Hotels / Events buchen

Programm-Blöcke

Von 10.30 bis 18.00 Uhr bieten wir Ihnen drei Themenblöcke an, die einzeln buchbar sind.

  • Block 1 (Apps und Anwendungen im B2B Einsatz)
  • Block 2 (Gäste finden und binden)
  • Block 3 (Social Media im Einsatz)

>> Programm 2012 zum downlaod

BLOCK 1 11.00-13.00 Uhr

"Apps & Anwendungen" Zeitalter MOBILE

Innovationen und deren Anwendungen sind aus der Tourismus-, Sport- und Freizeitbranche nicht mehr wegzudenken. Mobile und web-basierte Dienste ermöglichen den Nutzern, sich über aktuelle Freizeitangebote, Veranstaltungen und die Region sowie deren geographische Gegebenheiten via Web oder Smartphone zu informieren. Rezepte als App auf dem Smartphone, Fotos von den Gerichten im Restaurant über Facebook-Apps posten. Welche Plattformen sind relevant?

  • Erste Schritte in der mobilen Welt
  • Welche Wege gibt es für die Gäste-Ansprache und wie wird es mobile gemacht?
  • Durchblick im Dschungel - Mobile Webseiten, HTML5, Applikationen - Wie sollten die technischen Möglichkeiten kostengünstig eingesetzt werden?
  • Welche Anwendungen sind sinnvoll und kommen beim Gast an?

Moderation: Mobile Monday Austria, Philipp Nagele

  • Tourismus- und Freizeitindustrie und das mobile Nutzungsverhalten
    Weekend Magazin GmbH, Michael Reiter, Head of Online

  • Adobe Systems GmbH, Ingo Eichel, BDM Creative

  • Bierfinder, QR-Codes im Einsatzgebiet
    Brauerei Fohrenburg, Sabine Treimel, Marketingleitung

  • Kundenbindungsprogramm, Handel- und Tourismus und die Mobile Strategie am Beispiel Salzburg AG
    bluesource - mobile solutions gmbh, Wolfgang Stockner, CEO

  • Mit Apps auf den Geschmack gekommen. Anforderungen an eine mobile Lösung und erfolgreichen Mehrwert schaffen.
    Rakhshan Zhouleh, Gastgeber Tantris und Erfinder der iGusto App

  • Sevenval, Michael Labschütz, Mobile Solution Consultant

zur Referenten-Vorschau









Teilnehmer-Zielgruppe: Food & Beverage, Tourismusindustrie, Hotels, Ferienregionen, Ausflugsziele, Skigebiete, Gastronomie, Agenturen, Forschung


Block 1 würde ich gerne besuchen. Register now!

BLOCK 2 13.30-15.30 Uhr

"Gäste finden und binden mit mobilen Möglichkeiten"

Nie zuvor waren Gäste so gut informiert und vernetzt. Das Smartphone ist als kleiner Helfer fast immer dabei und in der vernetzten Welt ist der GAST ständig und überall erreichbar. Mit der täglich steigenden Zahl an Plattformen und Interaktionsangeboten steigt auch die Zahl der digitalen Marketingmöglichkeiten, doch diese müssen auch gekonnt eingesetzt werden. Dieser Panel-Block zeigt anhand verschiedener Best-Practice-Beispiele und Kompetenzvorträge die Möglichkeiten und Anwendungsszenarien, die soziale mobile Plattformen für die Tourismusbranche bieten und wie Unternehmen ihr Marketing an den digital vernetzten Konsumenten anpassen können. Auch Zusatzfunktionen, die den modernen Bedürfnissen des Gastes entsprechen, spielen eine Rolle.

  • Mobile Kundenbindungsprogramme, Gastmanagement und die Anwendungsprogramme Couponing/Ticketing in der Hotellerie und Gastronomie
  • Marketing-Aktivitäten im Einsatz im Mobile Kanal
  • Online und Mobile Buchungsportale: Kooperationspartner
  • Mobiles Bezahlen in der Region
  • Zusatzgeschäfte mobil abwickeln

Moderation: 11 Prozent Communication, Carsten Szameitat, Geschäftsführer
 

  • Mobiler Feedback-Kanal und die Umsatzsteigerung im Gastronomie und Hotellerie-Bereich
    BHM Media Solutions GmbH, Alexander Bauer, Geschäftsführer

  • Praxiseinsatz von mobilen Kundenbindungsprogrammen
  • Grand Tirolia, Matthias Engel, General Manager

  • Österreichische Hoteliervereinigung ÖHV, Oliver Wolf, Marketing und Online Manager
  • Hotel Hollmann Beletage, Josef Lischka, Co-Autor
 
  • Was für Wünsche und Sehnsüchte haben GÄSTE und wie kann der mobile Kanal Hilfe leisten?
    HRS Reservations System,
    Heiko Schwamb, Director Mobile and New Media

  • Mobile Eintrittskarten als Service für den Gast. Bestellen, bezahlen, validieren.
    Unwire Group, Julia Gentsch, Director Business Development


zur Referenten-Vorschau

 

www.gfm-nachrichten.de

 

 

 

 

 

 

 


Teilnehmer-Zielgruppe: Food & Beverage, Tourismusindustrie, Hotels, Ferienregionen, Ausflugsziele, Skigebiete, Gastronomie, Agenturen, Forschung


Block 2 würde ich gerne besuchen. Register now!

BLOCK 3 16.00-18.00 Uhr

Social Media im Einsatz

Der Nutzen von Social Media Kanälen für die Tourismus-Industrie wird von allen Seiten beleuchtet. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei die Kundenbindung ein. Hier spielt zum einen der gelungene Markenauftritt eine Rolle, der emotionale Bindung zum Kunden schaffen kann. Ebenso ist die Kommunikationsstrategie von Bedeutung, die auf den Kanal angepasst sein sollte. Auch Anreize für die Kundenloyalität sind von Bedeutung, genauso wie die richtige Bewertung von „Likes“.

  • Wie wird ein Unternehmen richtig in sozialen Netzwerken präsentiert?
  • Brauche ich ein Profil? Wie kann ich potentielle Gäste animieren?
  • Welche Tricks und Kniffe muss man beachten? Jedes "Like" ein Gewinn?
  • Wie werden Anreize für die Kundenloyalität in Social Media geschaffen?
  • Was muss eine Marke bei der Präsentation in Social Media beachten?
  • Wie kann der Kommunikationskanal Social Media in den Marketing-Mix integriert werden?

Moderation: eaglepowder.com, Christoph Cecerle, Blogger

  • Social Media in der integrierten Unternehmenskommunikation – Dialog, Information und Unterhaltung
    McDonald’s Austria
    , Mag. Ursula Riegler, Senior Manager Communications´

  • viermalvier.at, Mag. Karim-Patrick Bannour, Geschäftsführer

  • Social Media - Wie werden aus Friends Markenbotschafter
    Wunderknaben Österreich,
    Stefan Schmertzing, Geschäftsführer

  • Kolarik & Leeb GmbH - Budweiser Budvar, Clemens Sadnik, Leiter Marketing

 
zur Referenten-Vorschau

 

 

 

 

 

 

 


Teilnehmer-Zielgruppe: Food & Beverage, Tourismusindustrie, Hotels, Ferienregionen, Ausflugsziele, Skigebiete, Gastronomie, Agenturen, Forschung


Block 3 würde ich gerne besuchen. Register now!

Zusammen mit...

2012 waren dabei...

  • Adobe
  • BHM Media Sollution
  • Bluesource
  • Budweiser
  • Fohrenburger
  • GRAND TIROLIA
  • Hollmann
  • HRS
  • iGusto
  • Kolarik und Leeb
  • McDonalds
  • MobileMonday
  • Sevenval
  • Smart Mobile Factory
  • Unwire
  • viermalvier
  • WeekendMagazin
  • Wunderknaben

Like us on Facebook

Partner 2012