in Wien, 05. November 2010

Referentenhinweis 2010

Die Referentenliste für 2010 stellen wir Ihnen in Kürze zur Verfügung, bis dahin können Sie sich gerne einen Eindruck der letztjährigen Speakerpräsenz machen.

Hier finden Sie auch weitere allgemeine Informationen zum Tourismus- und Handelsmarkt und der mobilen Medien. 

Hannes Eder, Managing Director,
Universal Music Austria

Hannes Eder begann mit 13 Jahren als Gitarrist und Bassist in einer Punk-Band zu spielen. Von 1991 bis 1993 arbeitete er beim Ö3 als Produzent von mehreren Sendungen und von 1993 - 1995 als Chefredakteur. In seine Ära fallen unter anderem die Erfindung der Ö3-Veranstaltungen Ö3 Beachmania und Ö3 Mountainmania. Nebenbei arbeitete Eder auch als Programmdirektor bei FM4. Von 2001 - 2003 war er Geschäftsführer der Werbeagentur Schön & Gut. Seit 2003 arbeitet Hannes Eder bei Universal Music Austria und nimmt dort den Posten des General Managers ein. Anfang 2007 wurde er zum Präsidenten des IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft gewählt.

 

Andreas Martin, Head of Business Development, Hutchison 3G Austria GmbH

Seit Juli 2008 fungiert Andreas Martin (35) als Head of Business Development bei Hutchison 3G Austria GmbH. In dieser Position gestaltet er vor allem die Unternehmensstrategie in Bezug auf Produktevolutionen, Mobile Marketing und Medienpartnerschaften aktiv mit. Der gebürtige Salzburger startete seine Laufbahn bei Hutchison 3G Austria schon 2003, kurz nach dem Markteintritt, einem "Sidestep" bei Sony Network Services Europe folgte der "Wiedereinstieg" bei Hutchison 2006 als Head of Products & Services. Seit 2004 fungiert Andreas Martin auch als Vortragender an der Donauuniversität Krems und der Fachhochschule Salzburg im Bereich IPTV und Mobile. Ins Medien- und Telekommunikations-Business hat es Andreas Martin schon im Jahr 2000, nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und seiner Tätigkeit als Pressesprecher der SoWi-Fakultät der Universität Innsbruck, gezogen: Dem Einstieg ins Berufsleben bei der absolutfilm GmbH (Tochterunternehmen der Freenet AG) in Düsseldorf als Head of IPTV Content folgte die Tätigkeit als Product Manager für Aon.tv bei jet2web Internet GmbH/ Telekom Austria AG, auch bei Sony Network Services lag der Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Bereich IPTV.

 

Harald Winkelhofer, CEO, IQ mobile

An der Spitze von IQ mobile steht DI (FH) Harald Winkelhofer als Gründer und Geschäftsführer. Winkelhofer stieg nach seinem Abschluss an der Fachhochschule Technikum Wien in die Telekommunikations-Branche ein und konnte so erste Erfahrungen im SMS/MMS-Bereich bei zwei österreichischen Netzbetreibern sammeln. Anschließend wechselte er in das Management eines mobilen Service Providers, wo er ein Team von Produkt-, Partner- und Contentmanagern aufbaute. Sowohl seiner Position als Leiter des Produktmanagement als auch seiner Lehr-Tätigkeit an den Fachhochschulen Technikum Wien und Eisenstadt verdankt er die zahlreichen Kontakte zu den Global Playern der internationalen Telekommunikations-Szene.

 

Gerald Smech, Senior Product Manager, T-Mobile

Gerald Smech, Senior Product Manager bei T-Mobile Austria, hat während seiner 10-jährigen Tätigkeit im Telekommunikationssektor bereits viele Erfahrungen gesammelt. Während seiner Zeit als Chair und Deputy Chair der IREG, einer weltweiten Workinggroup der GSM-Association, hat Gerald Smech u.a. dazu beigetragen, den Grundstein für weltweites Datenroaming zu legen. Dadurch konnte ein weltweit einheitlicher Standard erfolgreich umgesetzt werden. Seine Laufbahn hat Gerald Smech im technischen Bereich bei T-Mobile begonnen. Über unterschiedliche Einsatzgebiete in Tätigkeitsfeldern wie International Roaming & Interconnect, new Technology & Service Introduction, Quality & Processmanagement und Organisationsentwicklung bei T-Mobile Austria und T-Mobile International ist er seit Beginn 2008 im Bereich Marketing als Senior Product Manager tätig. Seine Schwerpunktaufgaben betreffen die Themen Mobile Internet und M-Commerce. Privat geht Gerald Smech gerne auf Reisen und interessiert sich für moderne Kunst.

 

SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental Marketing
GmbH, Anita Baumgartner

 

 

 

 

 

 

Mag. Roland Strilka, Head of Technology,
GfK Austria GmbH

Der gebürtige Oberösterreicher zeigt sich bei GfK Austria für die Telekommunikationsforschung verantwortlich. Schon während seines Studiums hat Roland Strilka seine ersten marktforscherischen Gehversuche unternommen und konnte so das Geschäft von Grund auf erlernen. Seit 10 Jahren arbeitet er nun hauptberuflich in der Markt- und Meinungsforschung und sammelte in dieser Zeit sowohl auf Auftraggeber- als auch auf Auftragnehmerseite Erfahrung. Als Unternehmens-marktforscher war er unter anderem für die Einführung der Online Marktforschung in einigen CEE Ländern verantwortlich. 2007 kam Roland Strilka dann zu GfK Austria. Dort ist er neben dem Bereich Telekommunikation auch für Energiemarkt- und B2B-Forschung sowie Geomarketing zuständig. Er beforscht für seine Kunden den österreichischen und in Zusammenarbeit mit weiteren Branchenspezialisten auch den CEE Markt.

 

Mag. Ivana Smrckova, Strategic Sales Manager,
Materna Information & Communications GmbH


Ivana Smrckova absolvierte an der Universität Wien Ihr Studium in Internationaler Betriebswirtschaftslehre. Sie stieg 2005 bei Materna Information & Communications GmbH als Mobile Content Manager ein und war für das Content Management namhafter Netzbetreiberportale verantwortlich. 2006 wechselte sie Ihre Position zum Strategic Content Manager und fokussierte sich auf die strategische Ausrichtung von Materna im multimedialen Umfeld. Seit Dezember 2006 arbeitet Frau Smrckova nun als Strategic Sales Manager Value Added Services bei Materna und verantwortet das Kundengebiet Österreich und Schweiz. Zu Ihren Aufgaben gehört im Speziellen das Business Development in den Alps Ländern mit Fokus auf Value Added Services. Ivana Smrckova spricht Deutsch, Englisch und Tschechisch.

 

Carsten Szameitat

Carsten Szameitat, Geschäftsführung,
11 Prozent Communication & GFM Nachrichten

Der versierte Beobachter des digitalen Entertainment-Marktes bezugnehmend auf neue Geschäftsfelderentwicklung für die Medien- und Werbeindustrie und Herausgeber der Printpublikation GFM Nachrichten, die sich um die Themenmärkte Mobile, Social Media, IPTV, eGame Marketing kümmert, verschafft dem Publikum den nötigen Überblick. Ebenfalls Inhaber der 11 Prozent Communication bietet er umfangreiche PR- und Beratungsleistungen an. Zuvor war Carsten Szameitat für die Markenartikler Red Bull, Henkel & Söhnlein sowie bei der internationalen Weinkellerei Gallo mit verschiedenen Vertriebsaufgaben tätig. 11 Prozent wurde 2003 in Erding gegründet. Er betreut im BVDW als Gründer der Fachgruppe ConnectedGames, die Arbeitsgruppe "eGame Marketing" als Arbeitskreisleiter. Sie hat sich die Aufgabe gemacht, Themen wie Werbung in und im Umfeld von Spielen für Werbetreibende greifbar zu machen.

 

Dr. Astrid Dickinger, Assistant Professor, MODUL University Vienna (MU Vienna)

Before joining MODUL University Vienna, Astrid Dickinger was Assistant Professor at the Institute for Tourism and Leisure Studies of Vienna University of Economics and Business Administration. There she completed her dissertation on (un)observed heterogeneity in mobile service usage. Before starting her position at WU-Wien she was a Visiting Scholar at the University of Western Australia, Perth. Her research interests are in the areas of service quality in electronic channels, electronic and mobile service usage, IT and Tourism, and Web 2.0. Results of her research have been published in journals and conference Proceedings.

 

Mag. Jennifer Smith, Key Account Manger,
Greentube I.E.S. AG

Jennifer Smith arbeitet seit 3 Jahren als Key Account Managerin bei der Firma Greentube, führender Anbieter von Multiplayer Gaming Lösungen. Die Kernprodukte der Greentube sind Echtzeit P2P Game Applikationen.
Das Venture Kapital gestützte Unternehmen mit Hauptsitz in Wien entwickelt Technologien für 3D-Spiele, Web Applikationen, Mobile Endgeräte und iTV. Greentube’s Produktportfolio besteht aus typischen Skill Games die perfekt in internationale Gambling Projekte eingebaut werden können. Bereits 2003 stellte Greentube die ersten Web2Mobile Multiplayer Games vor und hat seitdem sein Produktportfolio kontinuierlich verbessert und ausgeweitet.
Jennifer Smith studierte Informationsmanagement an der FH Burgenland und ist seit einem Jahr Produkt- und Projektmanager im Bereich „mobile Games“.

 

Nils-Holger Henning, CCO, Bigpoint GmbH

After graduating with “Diplom-Kaufmann”, “Master of Laws” (LL.M.) and working in companies like AOL Time Warner and Whirlpool Nils-Holger joined Bigpoint in 2005. Since then Bigpoint became the leading developer and publisher of browser-based multiplayer games, and grew from 20 to more than 270 employees in 2009. Combining deep internet distribution with games industry knowledge, Nils-Holger has successfully built up a commercial department as Bigpoint’s CCO with a strategy focussing on media partnerships and internationalisation. He co-initiated the financial buyout by NBC Universal's (NYSE: GE) Peacock Equity Fund together with GMT Communications Partners. In Bigpoint he established co-operations with media partners including NBC Universal, Viacom (MTV Europe), Pro7/ SBS, Bertelsmann (RTL, M6), Orange, Telefonica, etc.

 

Mag. Alexander Meißl, Projektleiter GS1 System und Solution, GS1 Austria GmbH

Mag. Alexander Meißl ist Projektleiter bei GS1 Austria und verantwortlich für GS1 Solutions. Seine Schwerpunkte sind Traceability und Mobile Commerce. Er berät Unternehmen bei der Implementierung und Anwendung der GS1 Standards, ist für die Weiterentwicklung von Lösungen auf Basis von GS1 Standards national, und deren internationale Abstimmung zuständig. Darüber hinaus ist er Teilnehmer der globalen GS1 Mobile Commerce Initiative und Mitbegründer der Austrian Mobile Barcodes Group.

 

Dipl. Kfm. Christoph Schotter, Geschäftsführer, Campagnon Media GmbH & Co. KG

Christoph Schotter absolvierte an der Universität Würzburg sein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Informationstechnologie. Im Anschluss war er mehrere Jahre für das debis Systemhaus und T-Systems als Projektleiter im In- und Ausland im Einsatz. Dabei leitete er internationale Projektteams und führte für namhafte Kunden diverse Software-Systeme ein. 2001 gründete Christoph Schotter sein eigenes Unternehmen „Campagnon“. Dieses zählt inzwischen in Deutschland zu den führenden Anbietern im Bereich der Interessentengewinnung für Tourismusorganisationen und Reiseveranstalter. Seit einigen Jahren entwickelt Campagnon darüber hinaus Handy-Reiseführer, Inhalte und mobile Applikationen für die Tourismusbranche. Dabei setzt Campagnon sowohl auf installierbare Anwendungen als auch auf Lösungen für das mobile Internet. Zu den Kunden zählen u.a. die Messe Berlin, Hamburg Tourismus, weg.de und TUI Deutschland.

 

Thomas Berndt, ZIT (Zentrum für Innovation und Technologie )

Dipl.-Geograph Thomas Berndt, ZIT (Zentrum für Innovation und Technologie)
2007 schloss Thomas Berndt an der FH Wien (09/2007) mit seinem branchenspezifischen Studium „Immobilenwirtschaft“, ab. Seit 2005 arbeitet er im Zentrum für Innovation und Technologie. Zuvor hatte er Sachbearbeiter in der Strukturfondförderung beim Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg Erfahrungen gesammelt.