in Hamburg, 10. September 2010

5. Mobile National Day Hamburg für die Verlagswelt

Der etablierte Fachkongress "Mobile National Day" gastiert nunmehr zum fünften Mal am 10. September 2010 in Hamburg. Dort werden sich die Entscheider der Verlage und Onlinepublikatoren zum intensiven Austausch über die Entwicklungen im Mobilen Markt treffen und verschiedenste Wege der Mobile Nutzung im Content vorstellen.

Hier geht es zum aktuellen Programm und den Referenten

 

 

 

Kommentar 2010:

Die Mobile National Days waren durchweg wertvoll: Innovative Themen gute Beiträge, interessante Gespräche.",

Achim Himmelreich, Partner bei Mücke, Sturm & Company

Highlights 2010:

Studie: E-BOOKS & iPads die neuen Hoffnungsträger der Verlage?



Neben der Öffnung eines neuen Vertriebskanals bieten sie Chancen für Paid Content und neue Geschäftsmodelle. Wenn deutsche Verlage aber nicht nur die Rolle des Content-Lieferanten einnehmen sondern ihre Zukunft aktiv gestalten wollen, müssen sie jetzt handeln. Mücke, Sturm & Company hat in einer Studie gemeinsam mit der ESB Business School- Reutlingen University untersucht, welche Voraussetzungen Verlage erfüllen müssen, um von der Digitalisierung profitieren zu können. Danach müssen Verlage besonders interne Veränderungen anstreben: Organisationsstruktur, Unternehmenskultur und die IT-Architektur müssen zukunftsfähig gemacht werden. 
 

App-Store Ranking - Das Einmaleins!





Mit mobilen Applikationen verdient Carsten Frien seine Brötchen, denn er sorgt dafür, dass nicht nur neue iPhone-Apps in den App-Store gelangen, sondern er hilft auch, diese zu monetarisieren. Er weiss, wer die besten Apps hat, wo die Fehler liegen und wie Abhilfe geschaffen wird. Auch das die Apps-Such-Optimierung spielt eine wesentliche Rolle in der digitalen Strategie. Zudem stellt er wöchentlich immer die „Top-Apps” für jedes Endgerät in der Gründerszene vor.

Optimale Apps-Strategie der Verlags- und Mediabranche





Die Weichen sind gestellt! Die Verlags- und Medienbranche und die Suche nach der optimale mobile und Apps-Strategie.

Die meisten Mobilfunkverträge in der EU gibt es in Deutschland! Laut Bitkom sollen es rund 111 Millionen zum Jahresende 2010 sein. Weitere Analysen bestätigen, dass Tablet-PC´s und Smartphones auf der Welle der Markteroberung schwimmen. Die digitale Umbruchphase wird die Verlagsbranche nachhaltig beeinflussen! Vertriebswege verlagern sich, Leser werden zu interaktiven Usern, die Konkurrenten heißen plötzlich Google und aus Lesestoff wird Content. Das Medienpanel gepickt mit originellen Sichtweisen und ungewöhnliche Antworten leiten die Diskussion, nach je 5-Min.-Kurzvorträgen der Medien- und Verlagswelt.

 

 

Die Themen im Überblick 2010:

  • Apps, Stores & Co. – Wie verändern Sie die Printlandschaft?
  • iPad & We Tab: Wie wirken neue Endformate und wie können sie genutzt werden?
  • Der Kunde ist König – Paid Content auf dem Prüfstand? 
  • MCommerce – So überzeugen Sie Ihre Leser von sich!
  • So stellen sich Endgeräte-Hersteller auf Verlage ein. 
  • Die neuen Wege: Wie kann ich Up and Below the Line meine Kunden effektiv ansprechen? 
  • Up in the air: Investionen die sich lohnen!
  • Wie kann ein Verlag Augmented Reality einsetzen? 
  • Wir investieren in Verlage! – Bedingungen & Begründungen von Marken